Veröffentlicht in Studie, Wissen

Mitochondrien können nur entweder Energie oder Verteidigung

Mitochondrien sind an sehr vielen Prozessen, die in den Zellen ablaufen, beteiligt. Eine ihrer Hauptaufgaben ist es jedoch, unsere „Lebensenergie“ in Form von chemischen ATP-Molekülen zu produzieren. Bei Gefahr für die Zelle, z.B. durch einen Erreger, wechseln Mitochondrien zuerst in einen „Stress-Modus“. Kann die Gefahr nicht abgewendet werden, wechseln sie in einen „Kampf-Modus“. Diese Art der Stress-Antwort geht auf Kosten des ansonsten energieproduzierenden Stoffwechsels! Gesundheit erfordert ein dynamisches Gleichgewicht dieser beiden Funktionen. Die Mitochondrien können nicht ihre beiden Hauptaufgaben, den Zell-Energiestoffwechsel und die zelluläre Abwehr/Verteidigung, gleichzeitig mit 100 % Kapazität erfüllen.

Mitochondrien reagieren auf die aktuelle Lebens-Situation: Hier entscheidet sich, ob Ressourcen für „friedliche“ Aktivitäten oder für zelluläre Abwehr-Aktivitäten eingesetzt werden. Energieproduktion und zelluläre Verteidigung seien in den Mitochondrien zwei Seiten der gleichen Münze, so Prof. Naviaux. Bei ME/CFS-Patienten bestehe eine Zunahme der Abwehrfunktion auf Kosten der Energiefunktion.

Quelle: Naviaux Lab / The Mitochondrial and Metabolic Disease Center

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s